Fashion My Passion

Bitte schön und gesund!

Bitte schön und gesund!

Man ist was man isst. Aber nicht nur übers Essen können wir mit schädlichen Chemikalien in Kontakt kommen. Und besonders heikel finde ich da Make Up, das ja über Stunden hinweg in direktem Kontakt mit der Haut ist. Und wenn man beispielsweise bedenkt, dass viele Make Ups Paraffine verwenden, die aus Erdöl gewonnen werden, ist das ja schon mal nicht so appetitlich im Gesicht zu haben. Da ziehe ich natürliche Produkte vor, die aus Soja und Rotklee gewonnene Phytohormone verwenden.

Gerade wenn man sich, so wie ich, täglich schminkt, machen nicht nur die Paraffine Probleme. Auch konservierende Hilfsmittel wie Formaldehyd und künstliche Duftstoffe schaden der Haut; besonders auf lange Sicht. Denn diese können auf der Haut zu Abwehrreaktionen oder sogar zu allergischen Reaktionen führen. Auch Pusteln und Pickel können eine direkte Reaktion auf Chemikalien im Make Up sein. Eine weitere negative Nebenwirkung ist das Austrocknen der Haut.

Zum Glück gibt es immer mehr stilbewusste Frauen die Wert auf natürliches Make Up legen. So haben in den vergangen Jahren zahlreiche Linien natürliche Make Ups in ihre Produktepalette aufgenommen. Ich achte beim Kauf besonders auf das BDHI Zertifikat, welches garantiert, dass das Produkt zu 100% natürlich ist und weder tierische Bestandteile enthält, noch an Tieren getestet wurde.

Mit natürlichem Make Up bin ich nicht nur schön, sondern weiß, dass ich meiner Haut Gutes tue. Denn ich steck für den Rest meines Lebens in meiner Haut. Da ist Sorge geben besser als später zu Jammern!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.